Vor dem 2. Weltkrieg

Auch in Panzendorf blieben die Spuren der Wirtschaftskrise nicht unsichtbar und so mussten einige Musikanten auswärts Arbeit suchen, so auch Sepp Weber. Bei seinem Ausscheiden hielt er nochmals allen ans Herz „... Zusammenhalt, auf den Kapellmeister horchen und alle Tage einige Minuten oder wenn möglich länger zu üben ...“. Die Kapelle war gezwungen Änderungen durchzuführen. So wurde Johann Müller zum Dirigenten bestellt, der es dann bis 1951 blieb.

bvor2WK